Babymassage gegen Bauchweh

Mit einer Babymassage Blähungen und Bauchweh stoppen? Ja das geht!

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie man anhand von speziellen Massagetechniken einer Babymassage Blähungen und Bauchweh lindern oder auch gänzlich auflösen kann. Dabei wird unterschieden zwischen einer

  • sanften Baby Bauchmassage (mit dieser Art von Babymassage Blähungen und normales Bauchweh lindern)
  • umfassenden Baby Bauchmassage (mit dieser Art von Babymassage Blähungen und leicht erhöhtes Bauchweh lindern)
  • anregenden Baby Darmmassage (mit dieser Art von Babymassage Blähungen akut eindämmen und starkes Bauchweh lindern)
  • Kolik Massage (mit dieser Art von Babymassage Blähungen auflösen und extreme Bauchschmerzen lindern) bei wirklich schlimmen Blähungen und Bauchverkrampfungen im Darm des Babys

Aber warum hat ein Baby Blähungen und wie kann eine Babymassage Blähungen positiv beeinflussen?

Das Verdauungssystem eines Neugeborenen beruhigt sich nach der Geburt meist sehr langsam. Es dauert eine gewisse Zeit, bis sich der Magen des Babys an das Essen auf der Erde gewöhnt hat. Und dabei müssen verschiedene Faktoren zusammen spielen. Sicher ist, dass das Kind zur Eingewöhnung in den ersten vier bis sechs Monaten Milch zu sich nehmen muss. Andere Nahrungsmittel kann das Verdauungssystem des Babys zu der Zeit nicht verarbeiten. Außerdem ist die Verdauung für das Neugeborene selbst sehr ungewohnt. Schließlich sind der Wechsel von Hunger, Sättigung, Spüren des vollen oder leeren Darms und seine Bewegungen noch absolut neu für das Baby.

Jedes Mal, sobald das Kind einen Wachstumsschub hat, bekommt es automatisch mehr Hunger und will dadurch natürlich mehr Nahrung aufnehmen, die natürlich „zusätzlich“ verdaut werden muss. Daran muss sich der Darm erst einmal gewöhnen. Wenn das Baby nur noch schreit, häufig die kleinen Beine an den Körper zieht , der Bauch wie verrückt rumort, denken die meisten Eltern, dass es sich um Bauchweh handelt.

Das ist in diesem Fall richtig, jedoch nur ein Symptom (also das, was man hören kann), jedoch die Ursache sind Blähungen! Anhand der Schmerzen des Neugeborenen lässt sich die Stärke der Bauchschmerzen natürlich schätzen. Und anhand dessen lassen sich die „Blähungen“ des Kindes und die dafür passenden Massageübungen (oben kurz aufgeführt) auswählen.

Normalerweise leiden die Kleinen in den ersten drei bis vier Lebensmonaten (siehe auch die 3 Monats Koliken). Bauchweh gilt im Übrigen als eines der häufigsten Gründe, warum ein Baby schreit.
Tipp: Auch wenn es nicht so scheinen sollte…aber nehmen Sie Ihr Baby zu sich. Ihre Nähe tröstet das kleine Kind und wirkt beruhigend und macht es insgesamt leichter, mit dem Schmerz umzugehen.

Finden Sie daher immer einen Zeitpunkt für die Massage, wenn das Baby nicht akut unter Blähungen bzw. Bauschmerzen leidet. Wenn der Bauch schon hart und angespannt ist und das Baby dazu noch weint, ist es natürlich unmöglich, die betroffene Stelle zu massieren! Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie dem Baby gar nicht helfen können. Sie müssen folgendes tun:

  • bleiben Sie entspannt
  • konzentrieren Sie sich auf sich selbst (so kommen Sie zur Ruhe)
  • zeigen Sie Mitgefühl zum Baby

Falls sich dann keine Gelegenheit für eine Babymassage ergibt, legen Sie Ihre Hand auf den Bauch des Babys!

Tipp: Fliegergriff bei Blähungen!
Bei diesem Fliegergriff wird versucht, die im Darm aufgestaute Luft ab zu lassen. Nehmen Sie dazu Ihr Baby in Bauchlage auf einen Ihrer Unterarme und stützen den Kopf dabei mit Ihrer Hand. Sie können Ihr Baby auch andersherum auf Ihren Arm legen (mit dem Kopf am Ellenbogen). So kann man das Kind auch gut tragen und an sich kuscheln.

Nun kommen wir zum Punkt, wo beschrieben wird, wie man mit der Babymassage Blähungen entgegenwirkt.

Durch Babymassage Blähungen verhindern – die sanfte Bauchmassage

Ziehen Sie für ein paar Minuten mit Ihrem Zeige – und Mittelfinger langsam und sachte kleine Kreise im Uhrzeigersinn auf dem Bauch des Babys. Dabei müssen Sie immer um den Nabel herummassieren und bleiben im Bereich der linken und rechten Rippenbögen. Das Kreisen in Richtung Uhrzeigersinn soll deshalb dieser Richtung folgen, weil dies der Bewegung des Dickdarms entspricht!

So stellen Sie automatisch sicher, dass Sie in derselben Richtung massieren, wie sich die Nahrung durch den Darm bis zum Darmausgang hin bewegt.

Hier geht’s weiter zu den restlichen drei Massagen, um die Blähungen Ihres Säuglings auf natürliche, gesunde und effektive Weise zu behandeln.

One Thought on “Mit Babymassage Blähungen und Bauchweh lindern (No.1)

  1. Pingback: Wie eine Babymassage Bauchweh und Blähungen verhindert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation